Nicht in jede Kampagne muss Haltung oder Purpose interpretiert werden

Werk 3 schreibt außerdem: "Alle Visuals, Audio, Video und Social- Media-Aktivitäten zahlen konsequent auf das Lebensgefühl der Jugend ein. Dazu werden die Colas, Limos und Energydrinks der Marke mit jungen Leuten in Szene gesetzt, die ihr Leben aktiv und unabhängig gestalten, die ihr eigenes Ding machen und Spaß haben." Letzteres hätte schon ausgereicht, man muss nicht jede Kampagne, jedes Produkt künstlich mit Pathos versehen. Vor allem nicht im FMCG-Bereich. Das passt zu Marken, die Innovation, Nachhaltigkeit oder ähnliches in ihrer DNA haben. Für Getränkehersteller wie die Thüringer Waldquell Mineralbrunnen GmbH ist es vollkommen ok, einfach nur Spaß zu haben. Was besser zu einem Hersteller wie der Hassia Gruppe passen würde - wenn man schon auf eine tiefere Botschaft setzt - wäre, mit dem Image des Underdogs zu spielen, mit den Sympathien für kleinere Unternehmen, die es wert sind, unterstützt zu werden, statt immer nur den großen amerikanischen Konzernen wie Coca Cola das Geld in den Rachen zu werfen. An den konsumkritischen Idealismus der Gen Z zu appellieren.

"Das sind genau die jungen Menschen, die wir ansprechen und so für uns gewinnen wollen. Sie sind unkonventionell, lassen sich nicht vorschreiben, wie sie zu leben haben und zeigen ganz selbstverständlich und erfrischend locker Haltung", sagt Markensprecher Paul K. Korn. "Gleichzeitig fühlen sich auch unsere bestehenden Verwender von dieser Kommunikation angesprochen. 'Nicht normal, aber original' bringt das Herz der Marke auf den Punkt. Unser Ursprungsprodukt, die Vita Cola Original mit dem Spritzer Zitrone, ist schon immer anders als herkömmliche Colas, eben wirklich ein echtes Original." Hoffentlich ist mit "Haltung" gemeint, dass auf dem Roller die Balance gehalten werden kann, denn eine gesellschaftliche oder politische Gesinnung lässt sich hier nirgendwo rauslesen. Wie gesagt: Einfach nur Spaß ist genug.

Überarbeitung des Designs

Die neue Kampagne ist seit Juni im Vertriebsgebiet Ostdeutschland im Bereich Out Of Home auf Großflächenplakaten, Station Videos, Banner und Info-Screens an Bahnhöfen zu sehen und wird außerdem per Funkspots, Online, im Adressable TV, auf YouTube, Social Media und im Kino flächendeckend zu sehen und hören sein. Parallel zu Claim und Kampagne wurde außerdem das Produktdesign aller Markengetränke modernisiert. Dazu gehören ein neues, dynamisches Logo für die Dachmarke und angepasste Logos für die Ranges Vita Cola, Vita Limo und Vita Energy. Die Etiketten sind klarer und reduzierter gestaltet, Sorten und Inhaltsstoffe damit schneller zu erkennen. Das soll für eine gute Wiedererkennung und bessere Orientierung im Handel sorgen.


Copyright: privat
Autor: Marina Rößer

hat lange in einem Start-Up gearbeitet, selbst eines gegründet und schreibt für W&V derzeit als Digital Nomad von überall aus der Welt. Sie liebt alles Digitale, gestaltet, fotografiert und kocht aber auch gerne.