Ein Heim für bedrohte Haustierrassen

Die Plakatmotive und eine begleitende Social-Media-Kampagne führen zum Herzstück der Kampagne: der Website, die alle in Bielefeld zum Mitmachen einlädt. Auf der Seite www.bielefeldistda.de kann jeder ein "Dankeschön" hinterlassen und damit einen Menschen würdigen, der für andere da ist – sei es in der Familie, unter Nachbarn, im Verein oder an anderer Stelle. Dazu macht das Bielefelder Stadtmarketing ein Versprechen: Sollten mehr als 500 Menschen auf diese Weise ihren Respekt für andere ausdrücken, werden 4.000 Euro aus dem Kampagnen-Budget für die geplante historische Hofstelle im Heimattierpark Olderdissen gespendet. Dort sollen in Zukunft bedrohte Haustierrassen ein Zuhause finden – darunter starke Arbeitspferde und die kleinste Schafrasse der Welt. Wer an der Aktion teilnimmt, kann übrigens auch ganz persönlich gewinnen. Unter allen Teilnehmenden werden Bielefeld-Gutscheine im Wert von bis zu 500 Euro verlost. "Den Tierpark zu unterstützen war für uns naheliegend", sagt Siekmann. "Bei freiem Eintritt ist er ein verbindender Freizeitort für alle und ein echtes Highlight in Bielefeld."  

Unternehmen würdigen privates Engagement

Auch für die Bielefeld-Partner, Unternehmen und Institutionen, die die Kampagne finanzieren, bietet die Website eine Bühne. Mitarbeitende der Partner-Unternehmen, die sich privat in besonderem Maße engagieren, werden mit Foto und kurzem Statement vorgestellt. So gibt auch die Bielefelder Wirtschaft sozialen Anliegen Raum – im Umfeld teils weltbekannter Marken. "Individuelles gesellschaftliches Engagement wird bei den Bielefeld-Partnern wertgeschätzt und gefördert", sagt Kati Bölefahr, Leiterin Strategie und Markenmanagement bei Bielefeld Marketing. Bölefahr weiter: "Indem wir das private Engagement einzelner Mitarbeitenden zum Thema machen, erwarten wir positive Rückwirkungen auf die Bielefeld-Partner-Marken und indirekt auch auf den Standort Bielefeld."

Kati Bölefahr, Martin Knabenreich und Jens Siekmann (v. l.) präsentieren die neue Kampagne. Die Plakatmotive führen zur Website, die zum Mitmachen einlädt.

Kati Bölefahr, Martin Knabenreich und Jens Siekmann (v. l.) präsentieren die neue Kampagne. Die Plakatmotive führen zur Website, die zum Mitmachen einlädt.


Copyright: privat
Autor: Marina Rößer

hat lange in einem Start-Up gearbeitet, selbst eines gegründet und schreibt für W&V derzeit als Digital Nomad von überall aus der Welt. Sie liebt alles Digitale, gestaltet, fotografiert und kocht aber auch gerne.