Die Zielgruppe hat keine Lust auf eine perfekte, nachjustierte Werbewelt

"Unsere Zielgruppe hat keine Lust auf eine perfekte, nachjustierte Werbewelt, in der Menschen wie Supermodels wirken. Ein echtes, ehrliches Lächeln findet man kaum noch", so Christoph Weber, Marketing Director von Mars Wrigley. "In unserer aktuellen Kampagne wollen wir der Zielgruppe mit unverfälschten Geschichten Mut machen, selbstbewusst ihr echtes Lächeln zu zeigen. Denn genau darum geht es: Wir möchten die Menschen mit Wrigleys Extra zum Strahlen bringen!" 

Gut gemeint, doch die ausgewählten Models wirken eben genau doch sehr perfekt. Sie sind überdurchschnittlich attraktiv und ihre Zähne sind genauso weiß wie sie selbst. Ein wenig Diversity würde der Kampagne durchaus guttun.

Wer sind die Macherinnen und Macher, die 2024 prägen? ... Hier findest Du die W&V 100 Köpfe 2024.

Sei bei den Design Business Days in Hamburg dabei! Am 11./12. September erfahrt ihr, wie sich Design, Kommunikation, Strategie und Technologie gegenseitig befruchten. Zwei Tage mit hochkarätigen Speakern, Workshops und Networking. >>> Sichert euch hier die Early-Bird-Tickets.

Wie dich Marketingstrategien und Kampagnen weiterbringen? Jeden Dienstag im Marken-Newsletter   >>> W&V Diagnostics


Copyright: privat
Autor: Marina Rößer

Marina Rößer hat in München Politische Wissenschaften studiert, bevor sie ihre berufliche Laufbahn in einem Start-up begann und 2019 zu W&V stieß. Derzeit schreibt sie freiberuflich von überall aus der Welt, am liebsten in Asien, und interessiert sich besonders für Themen wie Nachhaltigkeit und Diversity.