Auf Nachfrage von Business Insider entgegnete Amazon, Prime zu kündigen, sei "einfach und transparent". Man zeige Kunden und Kundinnen aber "klar die Wahlmöglichkeiten und die Auswirkungen dieser Wahlmöglichkeiten auf". So kann man es auch formulieren...

"Iliad" ist offenbar ein Erfolg. Seitdem der Konzern auf die Verschleppungstaktik beim Kündigen setzt, soll die Zahl der Kündigungen um 14 Prozent zurückgegangen sein. Sicherlich auch wegen vieler Kunden, die aufgrund des Schneckenweges zur Kündigung gar nicht erst beim letzten und wirklich entscheidenden Button landeten.


Autor: Michael Gronau

ist Autor bei W&V. Der studierte Germanist interessiert sich besonders für die großen Tech-Firmen Apple, Google, Amazon, Samsung und Facebook. Er reist oft in die USA, nimmt regelmäßig an Keynotes und Events teil, beobachtet aber auch täglich die Berliner Start-up-Szene und ist unser Gadget- und App-Spezialist. Zur Entspannung hört er Musik von Steely Dan und schaut Fußballspiele seines Heimatvereins Wuppertaler SV.